Yu Wensheng mit Martin Ennals Preis ausgezeichnet

Yu Wensheng mit Martin Ennals Preis ausgezeichnet

Yu Wensheng ist der Preisträger des Martin Ennals Award 2021. Der Menschenrechtsanwalt aus China hatte immer wieder die Verteidigung anderer kritischer Anwälte übernommen und Verfassungsreformen gefordert. Dafür wurde er 2018 zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Kürzlich wurde er nach Nanjing verlegt, über 1000 km von seiner Familie entfernt. Berichten zufolge wurde er in der Haft gefoltert und medizinische Versorgung wird ihm verweigert.

Den Preis nahm seine Frau Xu Yan entgegen und sagte, die Auszeichnung sei eine Ehre für ihren Mann, aber auch eine Ermutigung für alle chinesischen Menschenrechtsverteidiger*innen, die gegen alle Widerstände weiterkämpfen. Die Preisverleihung musste erstmals in der Geschichte des Martin Ennals Award virtuell stattfinden. Eine Absage kam für den Vorstand und die Jury nicht in Frage: „Nichts kann uns aufhalten, diese couragierten Menschenrechtsverteidiger zu feiern!“

Scroll Up