Finalistinnen für den Martin-Ennals-Preis nominiert

Finalistinnen für den Martin-Ennals-Preis nominiert

Drei außergewöhnliche Frauen und couragierte Menschenrechtsverteidigerinnen sind für den Martin-Ennals-Preis 2020 ausgewählt. Huda Al-Sarari hat geheime Gefängnisse ausländischer Staaten im Jemen aufgedeckt, in denen Menschen verschwinden, gefoltert oder getötet werden. Norma Ledezma kämpft in Mexiko gegen Frauenmorde und Verschwindenlassen und unterstützt Familien beim Kampf um Gerechtigkeit. Sizani Ngubane setzt sich seit über 40 Jahren in Südafrika für die Rechte von Frauen auf Land und Bildung ein. Alle drei nehmen für ihr Engagement Drohungen und Übergriffen in Kauf. Ausführlichere Infos über die Arbeit der drei Frauen finden Sie hier (link zu www. www.martinennalsaward.org).

Am 19. Februar wird eine von ihnen in einer feierlichen Zeremonie in Genf mit dem Martin-Ennals-Preis ausgezeichnet.

Finalistinnen für den Martin-Ennals-Preis
Scroll Up