Neuer Bericht zum Schutz von Menschenrechtsverteidiger*innen durch die EU

Neuer Bericht zum Schutz von Menschenrechtsverteidiger*innen durch die EU

Ein neuer Bericht von Amnesty International zeigt, dass die Europäische Union (EU) und ihre Mitgliedstaaten nicht genug tun, um ihrer Verantwortung für den Schutz von Menschenrechtsaktivist*innen gerecht zu werden.

Weltweit werden Menschenrechtsverteidiger*innen immer stärker bedroht und angegriffen, häufig mit tödlichem Ausgang. Der englischsprachige Amnesty-Bericht mit dem Titel „Defending Defenders? An Assessment of EU Action on HRDs“  macht deutlich, dass eine Unterstützung durch die EU Menschenrechtsverteidiger*innen weltweit den oft so dringend benötigten Schutz bietet bzw. bieten kann, dass die EU jedoch allzu häufig zu Menschenrechtsverstößen in bestimmten Ländern schweigt, was die Menschenrechtler*innen dort ernsten Gefahren aussetzt.

Scroll Up